Einen Monat ist es nun bald her, dass ich mit meiner 9 Monate alten "Arielle" bei Dir und Deinen Hunden im Kurs war. Inzwischen habe ich praktisch komplett auf Spiel- und Handfütterung umgestellt - sogar mit meiner 11jährigen Dalmi-Dame "Bundy". Im Haus lass ich mir dank Deiner ideenreichen Anregungen weitere 1000 kreative Techniken einfallen, das Futter noch kniffliger zu vorzubereiten. Auf den Spaziergängen lege ich gezielt Schnüffelparcours oder ich setze mich plötzlich wo hin und simuliere geschmatze. Beide stehen dann innerhalb weniger Sekunden bei mir und möchten auch einen Happen von dem "frisch erlegten (Trocken)Futter;-) Ihre Aufmerksamkeit ist mir also immer sicher. Nicht nur, dass die Spannung steigt bei der Fütterung - auch der Lerneffekt ist erstaunlich. Für Bundy ist es eine aufregende Aktivierungstherapie, die ihren Geist- und Körper auslastet aber trotzdem beides nicht verschleisst. Arielle lernt, gezielt und strukturiert der Futterfährte zu folgen und die Nasenarbeit wird so gut vorbereitet. Fazit: Die vielen lustigen und praktischen Ideen und Anleitungen im Kurs sowie die Bewusstmachung, dass ich dem Hund das Jagen ja gar nicht verbieten brauch sondern nur umleiten muss, beschert uns viele lustige und kurzweilige Abenteuerspaziergänge.